Zurück

Log-in während Lock-down – Teamgeist als Erfolgsfaktor in digitalen Zeiten

COVID-19 stellt unsere technischen Fachkräfte aktuell vor große Herausforderungen, wenn es um Montagereisen zu unseren Kunden weltweit geht. Doch auch unsere Kunden leiden unter den Reisebeschränkungen, die die Durchführung eines gemeinsamen Factory Acceptance Tests (FAT = Werksabnahme) vor Ort bei uns als Hersteller erschweren. Während eines FATs wird bestätigt, dass die Maschinen mit den Design- und Funktionsspezifikationen übereinstimmen, ehe sie an unsere Kunden ausgeliefert werden.

 

SAT’s in Corona-Zeiten Herausforderung angenommen

Im letzten Jahr haben sich Video-FATs (live und offline) bereits bewährt und etabliert, aber mit Video-SATs (Site Acceptance Tests) gestaltet es sich schwieriger. Diese sind anspruchsvoller, da sie die Funktionalität der Maschinen nach der Installation beim Kunden feststellen und daher live durchgeführt werden müssen. Zusätzlich ist geschultes Personal vor Ort beim Kunden erforderlich und hierbei müssen Sprachbarrieren berücksichtigt werden.

In den vergangenen Wochen fanden bei einem unserer wachsenden russischen Pharmakunden drei mehrtägige Video SATs statt. Beide Syntegon Pharma Solid-Standorte waren daran beteiligt: Waiblingen und Schopfheim, Sitz der Hüttlin GmbH (ein Syntegon-Unternehmen)

In allen drei Fällen waren ein Kundentechniker und ein lokaler Techniker unserer offiziellen Vertriebsvertretung in Russland (Polo AG) vor Ort. Ein Syntegon-Montageteam leitete von Waiblingen bzw. Schopfheim aus per Videokonferenz Schritt für Schritt die Inbetriebnahme der jeweiligen Maschine an. Im Vorfeld bereitete der Kunde die gelieferte Anlage mit den entsprechenden Teilen und der benötigten Medienversorgung vor.

Für das Team in Waiblingen war es die erste Live-Videounterstützung bei einer Installation der Kapselfüllmaschine GKF Capsylon 705. Bereits am ersten Tag, circa fünf Stunden nach Beginn, konnte der Kunde Leerkapseln fahren. Am zweiten Tag wurden verschiedene Dosierscheiben, Formatgrößen und Placebo-Produkte erfolgreich per Videoanleitung gefahren. Weitere Probeläufe wurden am dritten Tag fortgesetzt und konnten bereits zur Mittagszeit beendet werden, um die Installation abzuschließen.

 

Hüttlin Solidlab 2

Die Hüttlin GmbH führte ebenfalls erfolgreich ein Video-SAT jeweils für einen Labor-Wirbelschichtgranulator, Typ Solidlab 2, sowie einen Labor-Schnellmischgranulierer, Typ Mycromix, erfolgreich durch.

Die Installation und Qualifikation für Solidlab 2 konnte innerhalb von drei Tagen und für den Mycromix innerhalb von zwei Tagen abgeschlossen werden. Mit Hilfe der Videounterstützung aus Schopfheim konnte der Kunde ein Rezept erstellen und erfolgreiche Placebo-Versuche sowohl für Bottom-Spray als auch Top-Spray auf dem Sprühgranulationssystem des Solidlab 2 durchführen.

Für eine ausführliche Schulung der Bediener und die Durchführung der Qualifizierungsdokumente wird zusätzlich ein Syntegon-Monteur zum Kunden geschickt, sobald die Anforderungen an die Reisebeschränkungen erfüllt sind. Trotz aller modernen Technologien und Kommunikationsmittel war der Teamgeist der entscheidende Erfolgsfaktor, um das gemeinsame Ziel zu erreichen – spasibo an alle, die an diesem Event beteiligt waren.

 

 

 

Kontakt
Noëlle Kornmayer
PA/MBC
E-mail: Noelle.Kornmayer@syntegon.com
Phone: +49 (7151) 14-2863

 

Seitenanfang