Mit Flexibilität zum Spitzenreiter in der Karpulenverarbeitung

Das macht uns so schnell keiner nach: Mit fast 50 Jahren Erfahrung sind wir Weltmarkführer in der Karpulenverarbeitung. Unabhängig von der Behältnisgröße oder der Ausbringungsleistung – auf allen fünf Kontinenten sorgen mehr als 200 Maschinen von Syntegon für eine sichere und flexible Abfüllung flüssiger Pharmazeutika in Karpulen. …Mehr


Neues patentiertes Beladesystem für Gefriertrockner

Biopharmazeutische Arzneimittel wie mRNA-Impfstoffe gegen COVID-19 unterscheiden sich von klassischen Pharmazeutika nicht nur in den Produktionsverfahren. Sie sind auch äußerst empfindlich und in flüssiger Form nur sehr kurze Zeit haltbar. Oft bietet die Gefriertrocknung die einzige Möglichkeit, diese Wirkstoffe länger als ein paar Tage zu konservieren. Doch gerade die Schnittstellen zwischen Abfüllung und Gefriertrocknung stellen große Herausforderungen für Personen- und Produktschutz dar.

…Mehr


Lückenlose Transparenz: innovative Track and Trace-Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie

Produktfälschungen sind in fast allen produzierenden Branchen ein hochaktuelles Thema – Forderung nach klaren Herkunftsnachweisen werden immer lauter. Gerade angesichts immer neuer Skandale um gefälschte oder verunreinigte Lebensmittel gilt es, schnellstmöglich aktiv werden, um das Vertrauen in die eigene Marke zu festigen und teure Rückrufaktionen zu vermeiden.

…Mehr



Pharmazeutische Pulver effizient und sicher abfüllen

Pharmazeutische Pulver bilden die Basis für zahlreiche Antibiotika, die für eine umfassende medizinische Versorgung unerlässlich sind. Welche Veränderungen aktuell im Markt stattfinden und welchen Herausforderungen Antibiotika-Hersteller bei der Pulverabfüllung gegenüberstehen, erläutert Markus Heinz, Produktmanager bei Syntegon, im Interview. …Mehr


Log-in während Lock-down – Teamgeist als Erfolgsfaktor in digitalen Zeiten

COVID-19 stellt unsere technischen Fachkräfte aktuell vor große Herausforderungen, wenn es um Montagereisen zu unseren Kunden weltweit geht. Doch auch unsere Kunden leiden unter den Reisebeschränkungen, die die Durchführung eines gemeinsamen Factory Acceptance Tests (FAT = Werksabnahme) vor Ort bei uns als Hersteller erschweren. Während eines FATs wird bestätigt, dass die Maschinen mit den Design- und Funktionsspezifikationen übereinstimmen, ehe sie an unsere Kunden ausgeliefert werden.

…Mehr




Anlagenmodularität ermöglicht Realisierung von Investitionsprojekten zum Ansatz von COVID-19 Impfstoffen und Therapien in Rekordzeit

Der Wettlauf, wirksame Impfstoffe und Therapien für COVD-19 auf den Markt zu bringen, hat die Planung und Durchführung von Investitionsprojekten in der pharmazeutischen Produktion deutlich verändert. In diesen besonderen Zeiten wurden Fristen und Zeitvorgaben für Projektdurchführungen in einem Maße verkürzt, die bis vor kurzem noch als nicht realisierbar schienen. Die zur Formulierung notwendigen Anlagenfunktionen können sehr stark vom herzustellenden Produkt abhängen. Hierbei bietet ein modularer und flexibler Ansatz entscheidende Vorteile für eine schnelle Umsetzung. …Mehr


Die „Gute Herstellungspraxis“ (GMP)

Arzneimittel heben sich von anderen Produkten dadurch ab, dass bei Arzneimitteln Qualitätsmängel zu besonders schweren Folgen beim Verbraucher führen können. Daher gelten für Pharmahersteller in Europa die Richtlinie und ein ergänzender Leitfaden der Guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practice, GMP). …Mehr


Seitenanfang