Artikel markiert ‘RABS’

UX-basierte Neugestaltung KHD 2000 – off-line Handschuhprüfsystem

Barrieresysteme wie Isolatoren oder Restricted Access Barrier Systems (RABS) spielen in der pharmazeutischen Produktion eine elementare Rolle zum Schutz von Mensch und Produkt. In den hermetisch abgeschlossenen Anlagen sind die nur Zehntelmillimeter dicken Handschuhe die kritischste Schnittstelle. Um die Sterilität der Barrieresysteme und damit die Prozesssicherheit zu gewährleisten, ist eine gründliche und regelmäßige Überprüfung der Integrität dieser Handschuheingriffe unverzichtbar. …more


Nachrüstung von bestehenden Anlagen mit Restricted Access Barrier Systemen (RABS)

rabs

Im Hinblick auf die ständig zunehmenden Regularien erhöht die Integration der aktuellen Barrieretechnologie in Ihre aseptische Abfüllanlage nicht nur die Sicherheit des Produkts, sondern gleichzeitig die des Maschinenbedieners

Ein so genanntes Restricted Access Barrier System (kurz: RABS) stellt zugleich die Barriere und die Prozesse dar, um im Gegensatz zur konventionellen Reinraumfertigung die aseptische Qualität zu erhöhen. Ein RABS ist mehr als eine Schutzvorrichtung um Ihre Maschine herum – es ist ein System. …more


Seitenanfang